Weniger ist mehr

Kommentare 0
Reisen

Ich habe meine Gastfamilie gewechselt. Ich werde nicht ausführlich schreiben warum oder wieso… Weil sie nett waren, es hat einfach nicht zusammen gepasst.

Wo drüber ich aber eigentlich schreiben wollte ist, dass ich mir sicher war, dass meine ganzen Dinge nicht noch einmal in meinen Koffer passen werden. Vorallem nachdem meine Verpackung für meine riesen Kopfkissen kaputt gegangen ist und ich nicht mehr fähig bin es zu ‚Vakuumisieren’…. Aber zu meinem Erstaunen ist der Koffer leichter zugegangen als ich gedachte habe. Was mich aber noch ein bisschen mehr erstaunt hat, dass ich einfach nur so wenig Sachen brauche um sooo gut zu leben. Ich glaube, wenn ich wieder nachhause komme werde ich meinen Kleiderschrank zum großen Teil gar nicht richtig brauchen….. oder ich werde ihn danach mehr würdigen…. Wie auch immer ich finde es so schön, dass man eigentlich nichts braucht, was man immer mitnehmen muss. Es gibt immer die Sachen, die man braucht und die man immer dabei haben will, aber es gibt auch so viele Dinge von denen man gedacht hat, dass man sie braucht und dann realisiert, dass es zwar schön ist, wenn sie da sind, aber ohne, das Leben trotzdem weiter geht und zwar in einem sehr positiven Weg.

Schreibe einen Kommentar