Sweet

Kommentare 0
Reisen

Ich habe jetzt ein bisschen von Neuseeland mit bekommen. Ich bin jetzt die erste richtige Woche vollständig zu Schule gegangen und würde am liebsten gleich wieder los gehen auf meinen Schulweg, am Fluss und durch den Park der aber eher einem Urwald gleicht. Obwohl mein Schulweg lang ist würde ich ihn jederzeit auf mich nehmen um auch nur eine Stunde in der Schule zu sein, ich habe so nette Menschen kennen gelernt, mit denen ich am liebsten die ganze Zeit zusammen wäre.

Was mir jetzt auf gefallen ist, ist dass wenn man sich hier mit Freunden trifft entweder vor dem „tea“ oder danach trifft und, dass die Eltern unfassbar nett sind und einen, wenn es ein bisschen weiter ist, einfach nach Hause fahren also die des Freundes (:

Das Wort „tea“ das ich eben so unauffällig einfließen habe lassen, heißt hier dinner also Abendessen, dass hat mich zuerst immer verwundert, weil ich immer mit Tee gerechnet habe. Auch das Titelwort wird wahrscheinlich eins meiner liebsten es bedeutet so was wie awesome, nice, cool und es ist einfach das perfekte Wort für diese Beschreibungen… Mal sehen, ob ich in nächster Zeit anfange es zu benutzen…..

Schreibe einen Kommentar